Tanzklassen

Beschreibungen

Wir nehmen Mädchen und Jungen mit und ohne tänzerische Vorkenntnisse auf und orientieren uns bei der Findung der passenden Probe-Tanzklasse am Alter und an der Tanzerfahrung des Kindes.

Die Tanzpädagogin gibt auch gern in der Probezeit eine Einschätzung zum neuen Tanzkind. Auch den Wechsel in eine höhere Tanzklasse oder eine andere Tanzstilistik kann die Tanzpädagogin aufgrund der tänzerischen Entwicklung des Kindes anbieten.

Mäuse-Klassen für 3,5 - 6 Jährige

Wir tauchen in eine phantasievolle Bewegungswelt ein, tanzen Geschichten und schlüpfen in Rollen. Mit Hilfe ihres unerschöpflichen Bewegungsdrangs erschließen sich die Kinder auf spielerische Art und Weise verschiedene Stilrichtungen des Tanzes wie Klassisches Ballett, Folklore oder Modernen Tanz. Die Hinführung zu bestimmten, festgelegten Bewegungsabläufen und tanztechnischen Übungen erfolgt allerdings sehr behutsam und allmählich. Im Unterricht erhalten die Kinder sowohl Impulse und Anregungen zum eigenen Tun, als auch klare technische und tänzerische Vorgaben. Themenbezogene Tänze und kleine Präsentationen runden das Tanzerleben ab.

Tanzklassen 1.- 4. Klasse

In diesen Stunden werden die Kinder an verschiedene Stilrichtungen des Tanzes mit modern-zeitgenössischen, kreativen oder klassischen Elementen herangeführt. Aus diesem Grund fallen die erarbeiteten Choreographien sehr unterschiedlich aus und der Spaß an tänzerischer Bewegungsvielfalt bleibt erhalten. Durch improvisatorische Aufgaben und tanztechnische Übungen am Boden, im Stand, am Platz und durch den Raum entwickeln die Schüler/innen sowohl ein ganzheitliches Körperbewusstsein, als auch ein Gefühl für Raum und Bewegungsqualität, sowie alternative Ausdrucksmöglichkeiten. Darauf aufbauend entwickelt sich das Tanzkind und kann weitere Tanz- und Sportformen mühelos und intensiv erlernen.

Kinderballett ab 1. Klasse

Diese Klasse richtet sich an Kinder, die sich verstärkt dem Erlernen der Balletttechnik widmen möchten. Kreative Pre-Ballett-Übungen bilden die Basis für eine tänzerische Körperhaltung. Der balletttypische Stundenaufbau wird allmählich eingeführt, erste Fachbegriffe werden vorgestellt. Improvisationsaufgaben haben auch hier Platz und werden genutzt, um die erlernte Technik um zusetzen. Der Spaß am Tanzen und die gesunde, altersgerechte Belastung des Körpers werden beachtet. 

Moderner Tanz

Im Modernen Tanz steht die Körpererfahrung im Vordergrund. Durch Improvisation (eigene Gestaltung) und elementare Körperschulung wird der eigene Körper bewusst erlebt und seine anatomische Funktionsweise und Bewegungsmöglichkeiten erforscht. Hier wird großer Wert auf die Entwicklung der eigenen Bewegungsphantasie und Bewegungssprache des Kindes gelegt. Ein weiteres Erfolgserlebnis erleben die Kinder bei den Auftritten. In dieser Klasse wird keine Balletttechnik vermittelt.

Ballett Teens

Die Technik des Klassischen Tanzes wird zur Erweiterung des Körperbewusstseins und zur Verfeinerung tanzspezifischer Bewegungsabläufe genutzt. Der balletttypische Stundenaufbau wird bis hin zum klassischen Training an der Stange, in der Mitte und im Raum langsam erlernt. Die Übungen am Boden platzieren den Körper und trainieren die Haltung durch Kräftigung, Isolation und Dehnung. Das Erlernen klassischer Tanzsequenzen rundet den Unterricht ab. Auch in den Schuljahresendvorstellungen präsentieren sich die Ballettklassen mit kreativen Choreografien in der Ballettstilistik.

Förderklassen ab 1. Klasse

Für tänzerisch begabte und eigenmotivierte Kinder, welche ggf. eine tänzerische Laufbahn anstreben wollen, bieten die PUCK-Kindertanzklassen Förderklassen an. Die Teilnahme an dieser Klasse ist zweimal pro Woche verpflichtend, da es sich um ein konzeptübergreifendes Arbeiten in 2 Klassen handelt. In der Förderklasse wird an einem Tag der Schwerpunkt auf der Erlernung der Klassischen Technik und in der zweiten Unterrichtszeit auf Modern, Kreativität, Improvisation und Choreographie gelegt. Diesen Klassen sollen verstärkt Auftrittsmöglichkeiten angeboten werden. Auch Wettbewerbsteilnahmen werden angestrebt.

Jazz Dance Kids ab 10 Jahre

Der Jazz Dance ist eine zeitgenössische Tanzform. Das spiegelt sich in der Musikauswahl und in den Bewegungsabläufen wieder. Hier liegt der Fokus auf der Betonung der Körperlinien, der Koordination, Isolation und Rhythmik. Der Jazz Dance enthält Elemente aus dem Ballett, dem modernen Tanz und dem Showtanz. Mit seinen akzentuierten Bewegungen unterstützt Jazz Dance den Aufbau von Körperspannung, Körperbewusstsein und persönlichem Ausdruck. Die Jazz Dance Stunde beinhaltet ein rhythmisches Aufwärmen, das Erlernen von typischen Schrittfolgen in der Diagonale und einer Choreografie, sowie Dehnung und Entspannung. Auftritte gehören auch zu dieser Tanzklasse als Präsentation von Erlerntem und zur Steigerung von Selbstvertrauen.